Lehrangebot für die Alternative Lehre im WS 20/21
Hochschule & Politik

Lehrangebot für die Alternative Lehre im WS 20/21

Das Lehrangebot für die Alternative Lehre vom AStA wurde für das Wintersemester 2020/21 veröffentlicht. Dieses Jahr geht es um “Schnelllebigkeit”.

Bereits zum neunten Mal findet das Angebot der Alternativen Lehre statt. Dieses wird vom AStA organisiert und das Studierendenparlament (StuPa) stellt die finanziellen Mittel (rund 6.100 Euro) dafür bereit. Die Alternative Lehre hat sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Angebots des AStAs entwickelt. Es werden keine Credit-Points vergeben, jedoch Themen behandelt, die sich mit aktuellen gesellschaftskritischen Fragen auseinandersetzen.

Das Programm besteht aus den folgenden Veranstaltungen:

  1. Social Media – Beschleunigung oder Entschleunigung?
  2. Don’t Act – Just Think
  3. Globaler Realismus zum politischen Theater Milo Raus
  4. Scham umarmen – Wie mit Privilegien und Diskriminierung umgehen?
  5. Zine-Projekt
  6. In Kooperation: TAKTGEBER @hochschulsport Achtsamkeit und Biorhytmus

Anmeldung der Veranstaltungen erfolgt über myStudy. “Veranstaltungsverzeichnis” – “zusätzliche Angebote (ohne CP)” – “Alternative Lehre (AStA)”.

Alternative Lehre im WS 2020/21 - (c) AStA Uni Lüneburg
Alternative Lehre im WS 2020/21 – (c) AStA Uni Lüneburg

Foto: Alternative Lehre (c) AStA Uni Lüneburg

29. Oktober 2020

About Author

Christopher Bohlens Schreibt immer irgendwas über Hochschule, Politik oder Veranstaltungen, wo es so richtig kracht. Liebt investigativen Journalismus und beschäftigt sich viel mit Daten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.