Im September kostenlos mit dem Nahverkehr unterwegs
Titelblatt, Unikultur

Im September kostenlos mit dem Nahverkehr unterwegs

Aktuell locken zwei Aktionen mehr Menschen in die öffentlichen Verkehrsmittel. Der Hamburger Verkehrsbund (HVV) bietet für alle Menschen an vier Tagen Gratis-Fahrten an und mit dem Deutschland-Abo-Upgrade können Inhaber:innen des Semestertickets zwei Wochen den deutschen Regional- und Nahverkehr kostenlos nutzen.

Freifahrt mit dem HVV

Am verkaufsoffenen Sonntag, 05.09, sowie am 11., 18. und 25.09. (jeweils Sonnabend) können alle HVV-Verkehrsmittel kostenlos genutzt werden. Diese Freifahrt gilt für die Ringe A-F und damit nicht nur in Hamburg, sondern auch in den Kreisen und Landkreisen Pinneberg, Segeberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Lüneburg, Harburg und Stade sowie in Teilen der Landkreise Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Heidekreis, Rotenburg (Wümme) und Cuxhaven.

Der HVV löst damit das Versprechen ein, die Mehrwertsteuersenkung aus dem Jahr 2020 vollständig an die Kund:innen weiter zu geben. Teile des Pakets (erweiterte Mitnahmeregelung für Abonnenten, sieben Prozent Online-Rabatt) wurden bereits umgesetzt. Die vier kostenlosen Tage mussten wegen des zweiten Lockdowns im November 2020 ausfallen und werden jetzt nachgeholt.

Zwei Wochen mehr mit dem Semesterticket

Mit einem ÖPNV-Abo können Stammkund:innen ab dem 13. September zwei Wochen lang den deutschen Nah- und Regionalverkehr kostenlos nutzen. Die Verkehrsunternehmen und -verbünde sagen damit Danke für die Treue der Stammkund:innen in Zeiten der Pandemie: Das Deutschland-Abo-Upgrade gilt vom 13. bis 26. September 2021 in Bus und Bahn. Für das einmalige Upgrade ist lediglich eine Online-Registrierung erforderlich, die ab sofort unter www.besserweiter.de/abo-upgrade.de möglich ist.


Mit Material vom HVV und vom VDV.
Bild: Zug Eisenbahn S-Bahn Nahverkehr Schienen – (c) Pixabay

10. September 2021

About Author

Christopher Bohlens Schreibt immer irgendwas über Hochschule, Politik oder Veranstaltungen, wo es so richtig kracht. Liebt investigativen Journalismus und beschäftigt sich viel mit Daten.