Fragezeichen Wichtig Anmelden Problem Suche Hilfe - (c) Pixabay

Fragen für den Wahl-o-Mat / Wahl-Bot für die StuPa Wahl gesucht

Im Dezember werden die studentischen und akademischen Wahlen stattfinden. Für die Wahl zum Studierendenparlament (StuPa) wird die Univativ wieder einen Wahl-Bot veröffentlichen. Wir suchen Eure Fragen. Habt Ihr welche? Frist 15.11.2021 – 12 Uhr

Der Wahl-Bot basiert auf der Idee des Wahl-o-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der zu Bundes- und Landtagswahlen erscheint. Der Univativ Wahl-Bot ist ein Informationsangebot zur Wahl des Studierendenparlaments (StuPa) an der Leuphana Universität Lüneburg. Dabei können die unterschiedlichen Positionen der Listen/Parteien miteinander verglichen werden. Der Wahl-Bot ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot zu den Wahlen. Da der Name „Wahl-o-Mat“ rechtlich geschützt ist, heißt unser langweilig einfach „Wahl-Bot“.

Der Wahl-Bot von der letzten Wahl aus 2020 ist hier veröffentlicht: https://www.univativ-magazin.de/wahlbot-2020/

Auch einen Beitrag (Inside the Bot) zum Hintergrund vom Wahl-Bot haben wir 2020 veröffentlicht.

Wir suchen noch Fragen

Für den Wahl-Bot der zu den Wahlen starten soll, suchen wir noch Fragen, die die unterschiedlichen Positionen der Listen/Parteien abfragen. Wenn Euch Fragen einfallen, schickt uns gerne eine E-Mail an univativ@leuphana.de oder schreibt uns auf den Sozialen Kanälen (Facebook, Instagram, Meta) an. Frist 15.11.2021 – 12 Uhr

Eine Orientierung, wie unterschiedlich die Meinungen zu einigen Themen waren, könnt ihr bei dem Wahl-Bot 2020 erkennen.

Univativ Wahlbot Matrix 2020 -v1
Univativ Wahlbot Matrix 2020 -v1

Was ist das Studierendenparlament oder auch Student*innenparlament – kurz StuPa.

Das StuPa besteht insgesamt aus 17 studentischen Mitgliedern – damit ist es das das höchste beschlussfassende Gremium in der Studierendenschaft (Legislative) und vertritt mit seinen Entscheidungen alle Studierenden der Leuphana Universität Lüneburg. Hier wird z. B. darüber entschieden, was mit dem studentischen Beitrag für das Semester passiert (rund 24 Euro pro Student*in/Semester), ein Haushalts-Jahresvolumen von rund 500.000 Euro. Über den studentischen Haushalt werden die Fachschaften, FGV, studentischen Initiativen sowie die AStA-Service-Betriebe wie KonRad, EliStu und Ton&Licht finanziert. Weiterhin ist es möglich im Rahmen von Projektförderungen zusätzliche finanzielle Mittel zu beantragen.

Außerdem ist das StuPa u.a. für hochschulpolitische Angelegenheiten, die Wahl und Kontrolle des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und die Aufstellung des studentischen Haushaltes verantwortlich. Im Wesentlichen besteht die Arbeit des StuPas darin, den hochschulpolitischen Kurs der Studierendenschaft mitzubestimmen, verschiedene Anträge zu verhandeln sowie Satzungen, Ordnungen und Richtlinien zu beschließen.


Foto: Fragezeichen Wichtig Anmelden Problem Suche Hilfe – (c) Pixabay