„Equal Tech“ stattet Schüler*innen mit Laptops für den digitalen Unterricht aus
Hochschule & Politik, Titelblatt

„Equal Tech“ stattet Schüler*innen mit Laptops für den digitalen Unterricht aus

Das coronabedingte Homeschooling hat die Bildungsungerechtigkeit verstärkt, denn Schulerfolg hängt noch mehr vom Elternhaus ab. Schüler*innen aus sozial schwachen Verhältnissen fehlt vor allem die technische Ausstattung für die erfolgreiche Teilhabe am Fernunterricht. Das Projekt „Equal Tech“ von Enactus Lüneburg stellt daher bedürftigen Schüler*innen gebrauchte technische Geräte zur Verfügung.

Das Projekt „Equal Tech“ wurde vor vier Monaten während des Lockdowns gegründet. Die Idee, gebrauchte Laptops, PCs oder technisches Zubehör aufzubereiten und Schüler*innen weiterführender Schulen im Raum Lüneburg zu geben, kam von Alumnis aus dem Verein Enactus. Dem Verein fiel schnell auf, dass es in Lüneburg und Umgebung vielen Schüler*innen aus sozial schwachen Verhältnissen an technischen Geräten für den digitalen Unterricht mangelt. Mit dem Projekt, so dachte Enactus, könnte man der durch den digitalen Unterricht verschärften Bildungsungerechtigkeit entgegenwirken.

Am Anfang starteten fünf Enactus-Mitglieder das Projekt, welche die gesammelten alten technischen Geräte aufbereiteten. Um die bedürftigen Schüler*innen zu identifizieren, kooperiert Equal Tech mit dem Bund für Lernförderung, welcher sich intensiv mit den Familien auseinandersetzt und prüft, welche Schüler*innen die kostenlosen technischen Geräte am dringendsten benötigen. Da Schulen Equal Tech mitteilten, neben der technischen Ausstattung an sich würden vielen Schüler*innen technische Grundkenntnisse fehlen, fügen die Projektmitglieder zudem auf jeden Laptop ein kurzes Erklärvideo hinzu. Das Erstellen der Videos stellte kein Problem dar, weil ein Equal-Tech-Mitglied Wirtschaftsinformatik studiert. Auf den Videos können die Schüler*innen dann zum Beispiel erfahren, wie man das Schreibprogramm Libre Office benutzt oder wie die Benutzeroberfläche funktioniert. Sollten die Schüler*innen dennoch weitere Fragen bezüglich des Umgangs mit den technischen Geräten haben, können sie die Equal-Tech-Mitglieder per Handy erreichen.

 

Laptopspende der Leuphana - (c) Enactus Lüneburg e.V.
Laptopspende der Leuphana – (c) Enactus Lüneburg e.V.

Die Leuphana stellte auf Nachfrage von Equal Tech schnell 15 Laptops und einen Mac bereit. Danach fand Equal Tech Unternehmen aus Rostock und Hamburg, die ebenfalls gebrauchte Geräte zur Verfügung stellten. Manchmal sind höhere Geldsummen nötig – zum Beispiel für den Austausch einer Festplatte wegen Datenschutzproblemen, – weshalb das Projekt aktuell Geldspenden von Unternehmen und Organisationen auftreiben will. Darüber hinaus versucht es zurzeit, gebrauchte Geräte von Privatpersonen zu erlangen. André von Equal Tech betont: „Wir fänden es echt cool, wenn viele Leute zu uns kämen und uns mit einer Gerätespende unterstützten.“ Die Mindestanforderungen an die Geräte sind gering. Sie sollten nur nicht zu langsam sein und mindestens einen i3-Prozessor haben, erklärt André. Wichtig sei natürlich, alle persönlichen Daten vor der Spende zu löschen sowie die Festplatte zu resetten oder gegebenenfalls herauszunehmen.

Obwohl der Präsenzbetrieb an Schulen wieder aufgenommen wurde, bleibt das Projekt Equal Tech relevant. So gibt es Schulen, die nur einen Teil ihres Unterrichts in Präsenz stattfinden lassen und den Rest weiterhin digital durchführen. „Außerdem verstärkt die Digitalisierung bei Schüler*innen unabhängig von Corona den Bedarf an angemessener technischer Ausstattung und technischen Grundkenntnissen“, ergänzt André. Natürlich könne die Initiative nicht alle durch die Digitalisierung herbeigeführten Probleme, wie das Abgehängtsein mancher Schüler*innen durch einen fehlenden Internetanschluss, lösen, räumt André ein. Aber er sei stolz darauf, was Equal Tech als ehrenamtliches Projekt schon erreicht habe.

Zurzeit besteht Equal Tech nur noch aus vier Mitgliedern, weshalb sich das Projekt über neue Mitglieder freuen würde. Um mitzumachen, muss man allerdings Mitglied der Initiative Enactus Lüneburg sein. Am Anfang jedes Semesters findet man sie auf dem Markt der Möglichkeiten, wo man sich mit der Initiative in Verbindung setzen kann.

Kontakt Equal Tech:

4. September 2020

About Author

Jana Rauterberg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.