AStA: Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl
Hochschule & Politik, Titelblatt

AStA: Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl

Das AStA Politik-Referat veranstaltet am Donnerstag, 26.08.2021 eine Podiumsdiskussion mit jungen Lüneburger Kandidat:innen für die Kommunalwahlen.

Am 12. September finden die Kommunalwahlen in Niedersachsen statt. Bürger:innen ab 16 Jahren wählen ihre Vertreter:innen und Bürgermeister:innen. In Lüneburg werden so die politischen Weichen für die nächsten fünf Jahre gestellt.

Das AStA Politik-Referat lädt daher zu einer Podiumsdiskussion mit Kandidat:innen für die Wahl ein. Die Entscheidungen des Stadtrats und Kreistags betreffen Studierende in vielerlei Hinsicht: Ob es um bezahlbaren Wohnraum, Mobilität, Klimaschutz oder Geschlechtergerechtigkeit geht – die Parteien haben unterschiedliche Ideen.

Diese Ideen sollen am 26. August um 18 Uhr von fünf jungen Kandidat:innen der SPD, CDU, den GRÜNEN, der Linken und der FDP vorstellen. Dazu soll laut AStA Politik-Referat mit den Teilnehmer:innen und Kandidat:innen gemeinsam über Themen diskutiert werden, die insbesondere Studierende, Schüler:innen oder Azubis betreffen.

Die AfD, die ebenfalls im Stadtrat und Kreistag sitzt, wurde nicht eingeladen. Die Begründung vom Politik-Referat: “Zum einen hat das StuPa schon vor längerer Zeit den Beschluss gefasst, dass Organe der studentischen Selbstverwaltung nicht mit rechtsextremen Organisationen und Parteien zusammenarbeiten dürfen.” Außerdem möchte das Referat keine Öffentlichkeit  für die Partei herstellen: “Wir alle halten nichts von der Partei AfD und möchten ihr keine Bühne geben.”

Die Veranstaltung wird im Forum des Zentralgebäudes unter Beachtung der Hygienerichtlinien stattfinden. Die Teilnehmer:innen werden gebeten eine tagesaktuelle Testbescheinigung mitzubringen, wenn noch kein vollständiger Impfschutz vorliegt. Zur Kontaktnachverfolgung dient die Corona-Warn-App und der QR-Code am Eingang.

Zusätzlich gibt es einen Livestream: Zoom: Meeting-ID: 930 4277 6544 – Kenncode: JaIchWaehl

Das AStA Politik-Referat hatte den großen Parteien sechs Fragen im Vorweg gestellt, die Antworten werden demnächst auf dem Instagram Kanal des AStA Politik-Referat vorgestellt. Darunter:

  1. In drei Worten, wofür steht Ihre Partei im Wahljahr 2021?
  2. Was tut Ihre Partei aktuell für die Studierenden an der Leuphana Universität Lüneburg?
  3. Hat ihre Partei Pläne, wie städtischer Wohnraum langfristig für alle Gesellschaftsschichten bezahlbar und verfügbar bleibt?
  4. Wie steht Ihre Partei zur neuen Bohrung des Coca-Cola-Konzerns?
  5. Wie steht Ihre Partei zum Erbe des Nationalsozialismus in Lüneburg? Wo sieht sie in diesem Bezug erinnerungspolitischen Handlungsbedarf?
  6. Ein Zukunftsprojekt ihrer Partei im Jahr 2022?

Mit Material vom AStA Politik Referat (ehemals PENG!-Referat)
Foto: von Jaime LopesUnsplash

23. August 2021

About Author

Christopher Bohlens Schreibt immer irgendwas über Hochschule, Politik oder Veranstaltungen, wo es so richtig kracht. Liebt investigativen Journalismus und beschäftigt sich viel mit Daten.