Alle Infos zur Hochschulwahl 2020 – Wer, wie, was, warum, und wo?
Hochschule & Politik, Titelblatt

Alle Infos zur Hochschulwahl 2020 – Wer, wie, was, warum, und wo?

Hochschulwahlen 2020 – Alles ist dieses Jahr ein wenig anders. Nun finden die akademischen und die studentischen Wahlen zusammen statt und das auch noch als Briefwahl. Wer, wie, was, warum und wo gewählt wird findet ihr hier.

More Information in English about the Elections is published by the “Studentischer Wahlausschuss” see: https://asta-lueneburg.de/themen/hochschulwahlen/ – There is also a How-To-Guide.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde bereits vor Monaten entschieden die Wahl zu verschieben. Jetzt findet die akademische Wahl (Senat und Fakultätsräte) und die studentische Wahl (StuPa und FGV) zeitgleich statt. Beide Wahlen sind jedoch getrennt voneinander zu betrachten, da es um unterschiedliche Gremien geht. Bei den akademischen Wahlen werden studentische Vertreter*innen in Gremien gewählt, wo die Studierenden in der Minderheit sind und bei den studentischen Wahlen werden nur Studierende für rein studentische Gremien gewählt.

Sinkende Wahlbeteiligung

In der Vergangenheit haben beide Wahlen immer zeitlich getrennt voneinander stattgefunden, dabei hat sich die Wahlbeteiligung unterschiedlich entwickelt. Die Univativ stellte fest, das die Wahlbeteiligung sinkt. Die Gründe für die geringe Wahlbeteiligung sind vielseitig. Die Kooperation der Univativ mit CORRECTIV beleuchtete einige Punkte, warum die Wahlbeteiligung bei den Studierenden nur bei rund 15 % in Deutschland liegt.

Keine Online-Wahl, sondern Briefwahl

Das StuPa entschied sich dafür, die studentischen Wahlen in Form von Briefwahlen durchzuführen. Die akademischen Wahlen finden als Präsenzwahl mit Urnen und als Briefwahl statt. Für die Sicherstellung der aktuellen Postanschrift wurden zahlreiche E-Mails verschickt. Die Frist für die Änderung der Anschrift endete am 03. November. Bei den Kandidaturen musste eine handschriftliche Unterschrift vorliegen, eine digitale Unterschrift beim studentischen Wahlausschuss wird nicht akzeptiert. Bei den letzten akademischen Wahlen hat die Staatsanwaltschaft Lüneburg gegen Unbekannt aufgrund von Urkundenfälschung ermittelt.


 Was wird gewählt?

Akademische Wahlen:

  • Senat (3 Studierende in ein Gremium von 19 Menschen mit 3 Personen aus der Verwaltung, 3 Personen aus dem wissenschaftlichen Mittelbau und 10 Professor*innen.)
  • Fakultätsrat (1 Studierende*r bzw. 2 Studierende in der Fakultät Wirtschaftswissenschaften in ein Gremium aus Menschen aus der Verwaltung, aus dem wissenschaftlichen Mittelbau und Professor*innen)

Studentische Wahlen:

  • StuPa (17 Studierende)
  • FGV (pro Studiengang gibt es eine FGV, minimal 2 Studierende, maximal 5 Studierende) – Hinweis: Einige FGV werden nicht gewählt, da es nicht mehr als 5 Kandidat*innen gab, sondern diese wurden automatisch ohne Urnenwahl ernannt. Aber es gab auch FGV die unbesetzt bleiben.

Urabstimmung – Worüber wird abgestimmt?

  • Eine Urabstimmung im Wintersemester 2020 / 2021 zur Aufhebung von Urabstimmungen – Hintergrund: Im Wintersemester 2017 / 2018 wurden Urabstimmungen (Abstimmung durch alle Student*innen) mit Solidaritätsbeiträgen für den Hochschulsport, eine Fahrradselbsthilfewerkstatt (KonRad) sowie eine Kinderbetreuung und Beratung von studierenden Eltern durchgeführt. Hierdurch wurden Beiträge festgelegt, die unflexibel sind. So kann die Studierendenschaft zum Beispiel nicht auf kurzfristige bzw. mittelfristig eintretende Ereignisse (z. B. Pandemien, Anforderungen durch Landes- oder Bundesgesetze etc.) reagieren.

Was ist der Senat?

Fangen wir mit dem Senat an. Hier stellen 19 gewählte Mitglieder die Weichen für die Leuphana. Themen sind zum Beispiel die Rahmenprüfungsordnung (RPO), das Lehrangebot und die Wahl wichtiger Personalien. Weiterhin ist der Senat zuständig für Prüfungs­ord­nun­gen von fa­kultätsüberg­rei­fen­den Stu­di­engängen, die Ent­wick­lungs­pla­nung so­wie die sogenannte Grund­ord­nung der Uni­ver­sität und Stellungnahmen zu allen Selbstverwaltungsangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung (vor allem Errichtung, Änderung und Aufhebung von Fakultäten sowie zur Einführung, wesentlichen Änderung und Schließung von Studiengängen).

Der Senat wählt zum Beispiel den oder die Präsident*in der Universität, ebenso wie die Vize-Präsident*innen. Das Gremium ist wie folgt aufgeteilt: Drei Student*innen, drei Menschen aus Verwaltung und Haustechnik, drei Menschen aus dem wissenschaftlichen Mittelbau (Forschende und Lehrende ohne Professur) und zehn Professor*innen.

Was ist der Fakultätsrat?

Weiter geht es mit den Fakultätsräten. Jede der vier Fakultäten an der Leuphana (Bildung, Wirtschaft, Nachhaltigkeit und Kulturwissenschaften) hat quasi ihren eigenen kleinen “Senat”, in dem die Mitglieder fachspezifische Angelegenheiten und konkrete Lehrinhalte entscheiden. Außerdem werden hier die Ausschreibungen von Professuren vorgenommen und entsprechende Berufungskommissionen besetzt. Hier wird für jede Fakultät jeweils ein studentisches Mitglied gewählt, beziehungsweise zwei bei der Fakultät Wirtschaftswissenschaften.

Was ist das StuPa?

Das StuPa besteht insgesamt aus 17 studentischen Mitgliedern – damit ist es das das höchste beschlussfassende Gremium in der Studierendenschaft (Legislative) und vertritt mit seinen Entscheidungen alle Studierenden der Leuphana Universität Lüneburg. Hier wird z.B. darüber entschieden, was mit dem studentischen Beitrag für das Semester passiert (rund 24 Euro pro Student*in/Semester), der ein Haushalts-Jahresvolumen von rund 500.000 Euro umfasst. Über den studentischen Haushalt werden die Fachschaften, FGV, studentischen Initiativen sowie die AStA-Service-Betriebe wie KonRad, EliStu und Ton&Licht finanziert. Weiterhin ist es möglich in Rahmen von Projektförderungen zusätzliche finanzielle Mittel zu beantragen.
Außerdem ist das StuPa u.a. für den hochschulpolitischen Rahmen, die Wahl und Kontrolle des Allgemeinen Student*innenenausschusses (AStA) und die Aufstellung des studentischen Haushaltes verantwortlich. Im Wesentlichen besteht die Arbeit des StuPas darin, den hochschulpolitischen Kurs der Studierendenschaft mitzubestimmen, verschiedene Anträge zu verhandeln sowie Satzungen, Ordnungen und Richtlinien zu beschließen.

Was sind die FGV?

Die Fachgruppenvertretungen (FGV) sind die studentischen Ansprechpartner*innen, wenn es um den eigenen Studiengang geht. Die FGV kümmern sich z.B. um studentische Belange rund um das Lehrangebot, Qualitätszirkel, Veranstaltungen wie die Ersti-Tage und helfen bei generellen Fragen und Problemen rund um das eigene Studienfach weiter. Die Fachgruppenvertretungen können sich zu Fachschaften zusammenschließen. Fachgruppenvertretungen bestehen aus mindestens zwei und maximal fünf Studierenden.

Worum geht es in der Urabstimmung?

Im Wintersemester 2017 / 2018 wurden Urabstimmungen (Abstimmung durch alle Student*innen) mit Solidaritätsbeiträgen für den Hochschulsport, eine Fahrradselbsthilfewerkstatt (KonRad) sowie eine Kinderbetreuung und Beratung von studierenden Eltern durchgeführt. Hierdurch wurden Beiträge festgelegt, die unflexibel sind. So kann die Studierendenschaft zum Beispiel nicht auf kurzfristige bzw. mittelfristig eintretende Ereignisse (z. B. Pandemien, Anforderungen durch Landes- oder Bundesgesetze etc.) reagieren. Durch Zustimmung zu dieser Änderung kann diese Entscheidung zukünftig auch vom Student*innenparlament getroffen werden. Hierdurch sind inhaltliche Debatten und eine differenzierte Ausgestaltung der Beiträge möglich. Es besteht weiterhin die Möglichkeit durch eine Urabstimmung zukünftig Beiträge festzulegen. (Quelle: Studentischer Wahlausschuss)


Wie und Wie lange kann ich wählen?

Die Studierenden erhalten Briefwahlunterlagen per Brief-Post. Eine Anleitung ist beigefügt in Deutscher und Englischer Sprache.

Die Wahlbriefe müssen bis zum 26. November, 12:00 Uhr im Wahlbüro an der Leuphana eingegangen sein. Daher wollten die Wahlbriefe rechtzeitig mit der Post verschickt werden. Wer am Campus ist, kann dies auch in den Postkasten vor Gebäude 10 (großer Alu-Kasten) einwerfen, dies spart Portokosten für die Beteiligten.


Wo finde ich weitere Infos?


Mit Material vom Wahlausschuss.
Foto: Stift Rotstift Ankreuzen Wahl Wahlen Entscheiden – (c) Pixabay

Update 17.11.2020: Wir haben einige Links für weitere Infos ergänzt und den Hinweis auf die Anleitung in Englisch.

11. November 2020

About Author

Koordination


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.